Widmer + Co. AG, Kilchberg
    Leistungen
   > Installationen
   > Service
   > Ingenieurbüro
   > Thermografiemessungen
   > Downloads
    News / Jobs
    Unternehmen
    Referenzen
 
    Kontakt
    Verbände

  Widmer + Co. AG
  Dorfstrasse 141
  8802 Kilchberg ZH


  Telefon 044 716 45 45
  Fax 044 716 45 54

  Widmer + Co. AG Aargau
  Bachstrasse 33
  5034 Suhr AG


  Telefon 062 825 45 45
  Fax 062 825 45 54

  info@widmer-heizung.ch
  24-h Pikettservice

Thermografie

Die Infrarot Thermografie ist ein modernes Messverfahren und dient zur Bestimmung von flächenhaften Temperaturverteilungen, bzw. Temperaturprofilen mittels Wärmebildkamera.

Wie funktioniert eine Messung?

Alle Körper strahlen Energie in Form von Lichtwellen aus. Bei Raumtemperatur strahlt dieses Licht jedoch nur im infraroten Bereich. Für die Wahrnehmung benötigen wir eine spezielle Wärmebildkamera. Die Helligkeit an einem Bildpunkt wird einer entsprechenden Temperatur gemäss dem Naturgesetz zugeordnet. Mittels Thermogrammen wird die Erkennung als Bericht ausgewertet. Die Thermografie funktioniert nur mit genügendem Temparaturunterschied der Räume zur Aussentemperatur.

Ein Objekt kann punktuell oder über die gesamte Oberfläche von Innen und Aussen untersucht werden. Die Technik ist berührungslos und ist in unserer Branche eine sehr grosse Hilfe für Leckortungen an Rohrsystemen und Bodenheizungen, damit überflüssige Beschädigungen und Belastungen vermieden werden können.

Auswertung im Heizungs- und Sanitärbereich

  • Nässe erhöht die Wärmeleitfähigkeit gegenüber den trockenen Teilen
  • Heizleitungen erwärmen die Wand lokal
  • Trinkwasserleitungen machen die Wand kühler
  • Hohlräume machen die Wand dünner, damit ist die Wand kühler
  • Luft kühlt oder wärmt weniger als Wasser
  • Einbauteile wie Holzbalken oder Stahlträger verändern die Wärmeleitung

Heizschlangen in Böden oder Wänden können deutlich erkannt werden. Undichte Stellen verraten sich schnell durch einen warmen Spot. Undichte Fussbodenheizungen (z.B. durch Sickerbruch), verraten Abkühlungen durch die Nässe in der Wand die Schadensstelle.

 
Nutzen für den Kunden

  • Früherkennung
  • Überwachung, Kontrolle
  • Erhöhung Sicherheit
  • Kostenoptimierung
Anwendungsbeispiele

  • Gebäudetechnik
  • Maschinenbau
  • Qualitätskontrolle
  • Altlastenerkundung
  • Bauwerk
    (Brücken, Tunnel, etc.)
Anfrage
Gerne beraten wir Sie für die gewünschte Untersuchung Ihres Heizungssystems.

 
Sitemap